0

25 Jahre Orpheum – Baum, Becker, Bäer und vielen Gästen

25 Jahre Orpheum

Ein Vierteljahrhundert im Dienste der Künstler, des Publikums, unserer Gäste.
Liebe Damen und Herren, wir können es selber kaum glauben, im November feiern wir 25 jähriges Jubiläum. Ein Vierteljahrhundert! Sie werden sagen, nicht alt für ein Haus, ja eh, aber für einen Betrieb, mit allen Mitarbeiter*innen, die den Laden nahezu tagtäglich „schupfen“ müssen, ist das schon eine beachtliche Leistung.
Von der Bühne über die Küche bis zum Keller, alles will gut organisiert und vorbereitet sein, gesamtheitliches Wohlfühlen aller Beteiligten ist das erklärte Ziel des Orpheum.
Aus diesem Grund haben wir uns auch für das Festprogramm etwas besonderes ausgedacht. Etwas, das ebenfalls mit einem Jubiläum zu tun hat.

Der unvergessene Georg Danzer, er hat das Orpheum oftmals als „sein Wohnzimmer“ bezeichnet, wäre heuer 75 Jahre alt geworden. Gemeinsam hätten wir ziemlich sicher unseren 100er in einem rauschenden Fest zelebriert. Und, obwohl Georg viel zu früh gegangen ist, machen wir genau das. Am 29. November werden die Herren Baum, Becker und Bäer die „Basisband“ für eine große Gratulantenschar von Künstler*innen sein, die aus dem Euvre des Altmeisters viele Songs zum Besten geben werden.

Mit dabei sind: Willi Resetarits, Eva Maria Marold, Andreas Vitasek, Omar Sarsam, Klaus Eckel, Tini Kainrath, Heilbutt & Rosen, Gunkl, Lydia Prenner Kasper, Birgit Denk & Alexander Horstmann, Monti Beton, Kathi Straßer, Nadja Maleh, Herbert Prohaska und Pete Art.

Wer nicht so lange warten möchte: am 30. und 31. Oktober findet „Danzermania21“ im Orpheum statt.

Veranstaltungen

nach oben